Sie wissen wahrscheinlich schon, dass Sie Ihren Blog Beiträgen eine Kategorie und Schlagwort zuweisen können. Aber wissen Sie auch, worin die Unterschiede liegen und wie sie die beiden Werkzeuge richtig verwenden? Keine Sorge, hier erkläre ich es Ihnen!

Übersicht

Diese Elemente gelten nur für Blog Beiträge, nicht für Seiten! (Unterschied zwischen Seite und Beitrag?)

Sie werden verwendet, um den Inhalt eines Blog Beitrags genauer zu beschreiben, damit ein Besucher schnell sehen kann, über welches Thema es geht. Beide Elemente können auch für die Suche und die Navigation verwendet werden (z.B „Alle Beiträge der Kategorie ‚Marketing‘ anzeigen“)

Diese Klassifizierung nennen Experten übrigens „Taxonomie“. Wenn jemand über eine Taxonomie in WordPress spricht, meint er damit also ganz einfach „Kategorie oder Schlagwort“.

Kategorie

Auf Englisch: Category

Jeder Beitrag in Ihrem Blog muss eine Kategorie haben – Schlagworte sind hingegen optional.

Es ist üblich, dass Sie eine Liste der Kategorien auf Ihrer Website anzeigen. Meistens in der Seitenleiste, selten auch im Hauptmenü. Dadurch zeigen Sie neuen Besuchern sehr schnell, über welche Themen er sich in Ihrem Blog freuen kann!

Das führt gleich zu einer „offensichtlichen“ Voraussetzung: Erstellen Sie nicht zu viele Kategorien! Für Sie im Speziellen gilt, dass Ihr Blog 5-10 Kategorien haben sollte, nicht weniger aber auch nicht mehr. Außer Sie erstellen einen Blog für eine Tageszeitung (dann informieren Sie sich aber hoffentlich auch wo anders!)

In der Praxis schaut das so aus: Sie überlegen sich kurz, welche Themen Ihr Blog behandelt und erstellen dann eine Liste der Kategorien, und zwar bevor Sie Ihren ersten Beitrag schreiben. Damit haben Sie sozusagen schon ein „Inhaltsverzeichnis“ für Ihre Website erstellt und können jetzt abwechselnd für die einzelnen Kategorien Inhalte schreiben.

Empfehlung:  Was ist der Unterschied zwischen: Homepage, Website, Blog?

Beispiele für Kategorien: Website / Marketing / Business / Persönlichkeit / Event
Sie sehen, dass es alles sehr allgemeine Begriffe sind.

Achtung: Theoretisch können Sie einem Beitrag auch mehr als eine Kategorie zuweisen, aber das würde ich nicht tun. Es verwirrt die Besucher (und oft auch Google) und Sie bekommen im Endeffekt oft weniger Besucher auf Ihrem Blogartikel, als Sie könnten.Auch wenn Ihr Beitrag in zwei Kategorien fallen könnte, wählen Sie eine aus. Das schafft ganz einfach Klarheit. Also: Pro Beitrag genau eine Kategorie wählen!

Schlagwort

Auf Englisch: Tag

Verwenden Sie Schlagworte, um dem Beitrag zusätzlich zur Kategorie noch genauer zu beschreiben. Hier können und sollten Sie mehr als nur ein Schlagwort verwenden. Am besten funktionieren 2-3 Schlagworte pro Artikel.

Kategorien sollten ja festgelegt werden, bevor Sie mit Ihrem ersten Beitrag beginnen. Schlagworte hingegen werden meistens erstellt, während Sie Ihre Blog Artikel schreiben: Am Ende weisen Sie dem Beitrag einfach einige Schlagworte zu. WordPress ist es dabei egal, ob die Schlagworte zuvor angelegt wurden, oder ob Sie sie zum ersten Mal verwenden.

Ihr Blog kann also recht schnell eine Liste von 30 und mehr Schlagworten erreichen. Das ist ganz normal. Bedenklich wird es, wenn Sie für jeden Beitrag neue Schlagworte erstellen. Dann nehmen Sie die Sache vielleicht zu genau und sollten etwas allgemeiner werden. Mehr als 50-60 Schlagworte brauchen Sie nicht!

Beispiele für Schlagworte: WordPress / Facebook / Google / Erklärung / Tipp / Fehler / Spiele / Bodensee / 2016
Im Unterschied zu den Kategorien werden oft Produktnamen und relative Begriffe (Orte oder teilweise auch Datum) verwendet.

Schlagworte wurden früher oft als sogenannte „Schlagwort-Wolke“ (oder engl. „tag cloud“) auf Webseiten angezeigt, damit jeder sehen kann, welche Themen am häufigsten behandelt werden. Diese Art der Navigation ist allerdings nicht mehr modern. Wir wissen heute, dass nur erfahrene Internet-Nutzer damit umgehen können, während weniger affine Menschen damit überfordert sind (die Begriffe sind nicht alphabetisch sortiert und es gibt keine erkennbaren Zeilen, …)

Achtung: Da neue Schlagworte von WordPress automatisch angelegt werden, wenn Sie diese zum ersten Mal in einem Blog Beitrag verwenden, kann das sehr leicht zu einem Schlagwort-Chaos werden: Einmal verwenden Sie vielleicht „Website“, im nächsten Beitrag dann die Mehrzahl „Websites“ und ein anderes Mal sogar die deutsche schreibweise „Webseite“. Das sollten Sie vermeiden! Prüfen Sie also nach dem Veröffentlichen kurz Ihre „Schlagwort-Übersicht“ im WordPress Admin-Dashboard und bereinigen Sie das.

Zusammenfassung

Stellen Sie sicher, dass Sie zwischen 5 und 10 Kategorien definieren, bevor Sie Ihren nächsten Blog Beitrag schreiben. Kategorien sollten allgemeine Begriffe sein – jedenfalls „allgemein“ für das Themengebiet Ihres Blogs.

Empfehlung:  Was ist der Unterschied zwischen: Homepage, Website, Blog?

Schlagworte werden nicht im voraus geplant sondern am Ende zu einem Beitrag hinzugefügt (bevor Sie ihn veröffentlichen). Dabei legt WordPress automatisch neue Schlagworte für Sie an, falls das eingegebene Schlagwort bisher noch nicht verwendet haben.